Terminvormerkungen für ÖFFENTLICHE CDU Veranstaltungen in der Region!

Samstag, 26.08.2017:
12:00 Uhr: Eröffnung Klosterfest in Lobbach (Klosterbereich im Ortsteil Lobenfeld, Klosterstraße 101, 74931 Lobbach (OT Lobenfeld)
19:00 Uhr: Sommerfest CDU-Verbände Bammental, Gaiberg, Mauer, Wiesenbach mit Volker Kauder MdB und Dr. Stephan Harbarth MdB (Lebensraum Müller, Am Sandgraben 2, 69256 Mauer)

Sonntag, 27.08.2017:
11.00 Uhr: Frühschoppen der CDU Sandhausen mit Dr. Stephan Harbarth MdB (Alte Synagoge, Hauptstr. 115, 69207 Sandhausen)

Dienstag, 29.08.2017:
14:00 Uhr: Veranstaltung der CDU Leimen mit Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière MdB und Dr. Stephan Harbarth MdB (Weingut Adam Müller, Adam-Müller-Straße 1, 69181 Leimen)
19:30 Uhr: Veranstaltung der CDU Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach mit Andreas Jung MdB (Dorfscheune Rettigheim, Am Mansbach 4, 69242 Mühlhausen)

Donnerstag, 31.08.2017:
19:30 Uhr: Veranstaltung der CDU St. Leon mit dem Vorsitzenden des Europaausschusses des Deutschen Bundestages, Gunther Krichbaum MdB und Dr. Stephan Harbarth MdB
(Vereinsheim des VfB St. Leon 1967 e.V., Kronauer Straße 110, 68789 St. Leon-Rot)

Samstag, 02.09.2017:
09:30 Uhr: Eröffnung Deutsche Faustball-Meisterschaft U12 in Waibstadt (Biesigstadion Waibstadt, Jahnstraße 15, 74915 Waibstadt)
12:00 Uhr: Eröffnung „Wein und Markt“ auf Winzerfest Wiesloch (Marktstraße, 69168 Wiesloch)
17:00 Uhr: Eröffnung Meckesheimer Straßenfest (am Wachthaus, Bahnhofstr. 1, 74909 Meckesheim)
18:00 Uhr: Kerwe Gaiberg (Ortsmitte, In den Petersgärten, 69251 Gaiberg)
19:00 Uhr: Eröffnung Kerwe Wiesenbach (Rathausplatz, Hauptstr. 26, 69257 Wiesenbach)
19:30 Uhr: Sommerfest der CDU Schönbrunn mit dem Generalsekretär der CDU Baden-Württemberg, Manuel Hagel MdL und Dr. Stephan Harbarth MdB (Odenwaldstube, Oberer Talweg 4, 69436 Schönbrunn)
21:00 Uhr: Rundgang auf Dorffest Dühren (Ortsmittelpunkt, Raiffeisenstraße 8,  74889 Sinsheim-Dühren)

text:  Busse/cdu-rhein-neckar

Veröffentlicht unter Termine 2017 |

Volker Kauder begeisterte auf dem CDU-Sommerfest

Bammental/Mauer. Besucherrekord beim diesjährigen gemeinsamen Sommerfest der CDU-Gemeindeverbände Bammental, Mauer, Gaiberg und Wiesenbach: Rund 180 Gäste hatten vergangenen Samstagabend den Weg zu dem ansprechenden Veranstaltungsort „müller lebensraum garten“ gefunden. Grund für die große Resonanz war der Auftritt von Volker Kauder, der als Vorsitzender die 309-köpfige CDU/CSU-Bundestagsfraktion seit dem Jahre 2005 führt. 40 Minuten beleuchtete der im Jahre 1949 in Hoffenheim geborene Vollblutpolitiker vielfältige Themen der Außen- und Innenpolitik, eine halbe Stunde stand er zudem den Besuchern für Fragen zur Verfügung.

Gerne sei er in den Wahlkreis Rhein-Neckar seines Kollegen Dr. Stephan Harbarth MdB gekommen. Harbarth habe in Berlin als Stellvertretender Fraktionsvorsitzender unter anderem für den Bereich Innere Sicherheit eine wichtige Aufgabe übernommen, aber er habe nicht vergessen, wo er herkomme. „Für unsere Fraktion ist er ein Glücksfall“, sagte Kauder.

Die Bundestagswahl am 24. September sei noch nicht entschieden, rund 40 Prozent seien noch unentschieden.

Kauder: „Wir stehen in unserem Land wirklich gut da. Wir haben knapp 43 Millionen Menschen in Arbeit. Jeder, der einen Ausbildungsplatz sucht, bekommt auch einen. Dennoch spüren die Menschen, dass die Welt in Aufruhr ist. Wenn wir die außenpolitischen Herausforderungen nicht richtig anpacken, dann ist manches innenpolitische Thema, das wir jetzt als groß ansehen, relativ klein.“

US-Präsident Donald Trump halte die Welt mit seinen Twittermeldungen in Atem. Bei aller Kritik: Trump sei demokratisch gewählt und der Präsident der wichtigsten Großmacht der Welt. Deutschland sei im Bereich der Sicherheit auf die USA angewiesen, Amerika zudem ein bedeutender Markt.

Die wirtschaftlichen Sanktionen gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin seien gerechtfertigt, der Dialog miteinander wichtig. Angela Merkel spreche regelmäßig mit ihm: „Er mault sie auf Deutsch an, sie schimpft auf Russisch, dann verstehen sie sich wenigstens beide gut.“

Scharfe Kritik übte Kauder an dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan. Es sei eine Unverschämtheit, dass er sich den Bundestagswahlkampf einmische: „So etwas hat es noch nicht gegeben.“ Erdoğan lasse deutsche Journalisten einsperren, die Untersuchungshaft könne in der Türkei bis zu fünf Jahre dauern. „Ich sage den Menschen“, so der CDU-Politiker, „Sie brauchen zunächst mal nicht mehr in die Türkei in Urlaub fahren. Kommen Sie in den Schwarzwald, kommen Sie nach Baden-Württemberg, da ist es super!“ Und weiter: „Ein Land, das keine Religionsfreiheit gewährt, ist von unserem Werte-Europa Lichtjahre entfernt.“

Auf die Innenpolitik eingehend widmete sich Kauder der Zukunft des Ländlichen Raums, dem schnellen Internet und der medizinischen Versorgung.

Bildung sei von herausragender Bedeutung, die Schüler sollten bereits in der Schule auch Programmieren lernen. Familien, „dem Rückgrat unserer Gesellschaft“, wolle die Union durch finanzielle Unterstützung erleichtern, Wohneigentum zu erwerben.

Weitere Themen waren die Innere Sicherheit, die gestiegene Zahl der Wohnungseinbrüche, die Terrorismusbekämpfung, die Videoüberwachung und die Digitalisierung. Mit Blick auf die Autoindustrie und das von den Grünen geforderte Aus für Autos mit Benzin- oder Dieselmotoren ab dem Jahre 2030 sagte Kauder: „Wenn man im Interesse der Menschen arbeitet, kann man auf so etwas Verrücktes nicht kommen. Wir können doch nicht unsere Automobilindustrie kaputt machen.“

In der anschließenden Diskussion ging es um die Asyl- und Flüchtlingspolitik sowie die Bekämpfung von Fluchtursachen, um die Äußerungen von AfD-Politikern, um die Sicherung der Außengrenzen und die konsequente Bekämpfung von Schleppern.


Kauder, den der Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte eingangs in seinem Grußwort als „einen der wichtigsten Politiker unserer Republik“ bezeichnet hatte, stärkte sich im Anschluss an den offiziellen Teil erst mal mit einer Bratwurst, Kartoffelsalat und Brötchen, führte ein Gespräch nach dem anderen und freute sich über das Buch „Liebe in kalten Zeiten“, das Otto Kramer, ältestes Mitglied der CDU Mauer, geschrieben hat und ihm als Geschenk überreichte. (Text/Fotos: Matthias Busse)

 

--
Veröffentlicht unter Termine 2017 |

Krings: Der Rechtsstaat darf keine rechtsfreien Räume dulden

Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern Prof. Dr. Günter Krings MdB sprach auf Einladung von Dr. Stephan Harbarth MdB und der CDU-Verbände in der Brunnenregion zur Inneren Sicherheit

Epfenbach. Stephan Harbarth (CDU) ist im Wahlkampfmodus: Gemeinsam mit den Gemeinderäten Manfred Hafner und Günter Reichert war der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Rhein-Neckar am vergangenen Mittwoch (23.8.2017) zu Fuß in Epfenbach unterwegs, klingelte an Haustüren, stellte sich vor und führte mit Blick auf die Bundestagswahl ein Gespräch nach dem anderen mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Bürgernähe und der Kontakt zur Basis sowie die direkte Kommunikation mit den Bürgern und Bürgerinnen war im Vorfeld der gemeinsamen Veranstaltung mit den CDU Verbänden der Brunnenregion für Dr. Stephan Harbarth wichtig!

Foto 1: Viel Resonanz fand die Veranstaltung der CDU-Verbände Epfenbach, Helmstadt-Bargen, Neckarbischofsheim, Neidenstein, Reichartshausen

Kurz vor 17 Uhr traf Harbarth am Clubhaus des VfB Epfenbach ein, schnell raus aus den Jeans und rein in den Anzug. 40 Zuhörer hatten sich dort für eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Von A wie Anschlagsdrohung bis Z wie Zuwanderungskrise: Für einen starken Staat in einer unsicheren Welt!“ eingefunden. Gastredner Prof. Dr. Günter Krings MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, war noch nicht eingetroffen, dafür aber ein Kamerateam, das für das ARD-Morgenmagazin einen O-Ton von Harbarth zum Thema „Automatische Gesichtserkennung“ einfangen sollte. Derzeit läuft am Berliner Bahnhof Südkreuz ein diesbezüglicher Versuch mit 300 Freiwilligen.

„Uns ist es wichtig, dass an vielen Stellen, an denen viele Menschen unterwegs sind, bei der Verfolgung schwerer Straftaten dieses Instrument eingesetzt werden kann. Der Datenschutz kann nicht einen uneingeschränkten Vorrang vor der Strafverfolgung haben“, kam die am Rande des Fußballplatzes aufgenommene Stellungnahme des stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Harbarth tags darauf auszugsweise in der ARD.

Interview beendet, der Parlamentarische Staatssekretär zwischenzeitlich angekommen, es konnte losgehen: Insgesamt zwei Stunden wurde über viele Themenfelder der Inneren Sicherheit gesprochen und diskutiert.

Harbarth ging auf die Flüchtlingskrise und den islamistischen Terror ein und sagte: „Die CDU ist die Partei der Inneren Sicherheit.“

Krings zitierte zunächst den ehemaligen US-Präsidenten Harry S. Truman mit den Worten: „Wenn Du einen Freund in Washington haben willst, dann kauf Dir einen Hund.“ Auch im politischen Berlin seien Freunde rar, Harbarth und er seien allerdings zu Freunden geworden. Nach kurzen Ausführungen zum SPD-Kanzlerkandidaten („Schulz trägt die Mantra der Gerechtigkeit vor sich her, wobei keiner weiß, was er genau damit meint“), zum US-Präsidenten Donald Trump („Man kann eine Militärmacht nicht wie ein Privatunternehmen führen“) und zum türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan („Ich rate, seine bizarren Wahlempfehlungen nicht ernst zu nehmen“) ging Krings auf die Alltagskriminalität ein, „die eigentlich nicht zum Alltag werden darf.“ Insbesondere osteuropäische Täter seien hier am Werke: „Das internationale Verbrechen ist an unseren Haustüren angekommen.“ Die Opfer erlitten nicht nur materiellen Schaden, sondern seien auch psychisch beeinträchtigt. Von daher sei die diesbezügliche Strafverschärfung, eine Mindeststrafe von einem Jahr, absolut folgerichtig. Harbarth habe sich dafür maßgeblich eingesetzt.

Mit Blick nach Hamburg und die Ausschreitungen im Rahmen des G20-Gipfels sagte Krings: „Der Rechtsstaat darf keine rechtsfreien Räume dulden. Es kann auch nicht sein, dass die Rote Flora mit Steuergeldern gekauft und dann Extremisten übergeben wird.“

Mit Blick auf die Asyl- und Flüchtlingspolitik führte der CDU-Politiker aus, Deutschland zeige Humanität, unabhängig davon sei klar das Bild eines starken Staates zu vermitteln. Es sei hinsichtlich der Reduzierung der Flüchtlingszahlen vieles erreicht worden. Klar sei auch, dass die meisten Flüchtlinge in ihre Heimatländer zurückkehren müssen. „Die SPD sagt: Diejenigen, die berechtigt sind, dürfen bleiben – und alle anderen auch. Die SPD will niemand in die – ich zitiere – `Perspektivlosigkeit´ zurückschicken und will das Bleiberecht ausweiten. Das machen wir nicht mit. Wer abgelehnt ist, der muss dieses Land verlassen.“ Abschließend sprach sich Krings gegen die Vollverschleierung aus und ging unter anderem auf die deutsche Leitkultur und „die wertegebundene Politik der CDU“ ein.

Abschließend dankte Dr. Stephan Harbarth MdB den Epfenbacher CDU-Vorsitzenden Adrian Kirsch und Andreas Krebs sowie ihrem Team für die Organisation und die Bewirtung. (Text/Fotos: Matthias Busse)

Foto 2: Prof. Dr. Günter Krings MdB und Dr. Stephan Harbarth MdB (beide am Tisch stehend) sprachen und diskutierten über die Innere Sicherheit.

 

 

Veröffentlicht unter Termine 2017 |

Einladung von Herrn Dr. Albrecht Schütte, MdL zur Wandertour

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde, 

herzlich laden wir alle wanderfreudigen Bürgerinnen und Bürger zu 
einer gemeinsamen Wandertour unter dem Motto "Durchs Kraichgauer 
Hügelland hinauf auf die Burg Steinsberg" ein.
Gemeinsam wollen wir von Angelbachtal aus startend entlang der 
Felder und durch die Wälder Richtung Hammerau laufen. Der kurze
Anstieg zum Abschluss wird durch den wunderschönen Ausblick von 
der Burg Steinsberg über Sinsheim und den Kraichgau belohnt.  
Wir freuen uns auf Sie und darauf, mit Ihnen beim Wandern und
gemütlichen Beisammensein persönlich ins Gespräch zu kommen.

Datum: Sonntag, 3. September 2017
Start der Wanderung: 14:00 Uhr

Um ca. 17:00 Uhr gibt es eine kurze Führung auf der Burg Steinsberg.
Anschließend findet der  Abschluss der Sommerwanderung in der 
Burgschenke statt (Burg Steinsberg, Steinsberg 1, 74889 Sinsheim).

Treffpunkt	um 14:00 Uhr am Festplatz Angelbachtal 
(Schulstraße, 74918 Angelbachtal)
Parkmöglichkeiten	auf dem Festplatz oder bei der Sonnenberghalle 
(Schulstraße 30, 74918 Angelbachtal)
Ansprechpartner vor Ort	Stephanie Brecht 
Kontakt: 07265 7525 und +49 163 1428195
Rückfahrt auf der Burg Steinsberg steht ein Fahrzeug bereit,
welches die Fahrer wieder zurück zum Parkplatz bringt, um die
Autos zur Burg Steinsberg zu holen.
Ihre Anmeldung	gerne per Email an albrecht.schuette@cdu.landtag-bw.de 
oder telefonisch unter 0711/20 63 8111.
Natürlich sind auch kurzfristig Entschlossene willkommen.

Die Wanderstrecke beträgt ca. 9 Kilometer, wetterfeste Kleidung
und gutes Schuhwerk werden empfohlen.
Wir würden uns freuen, viele Wanderfreunde bei dieser Nachmit-
tagstour durch die schöne Landschaftdes Kraichgaus begrüßen
zu können. 

Bitte geben Sie die Einladung gerne auch an Ihre Freunde
und Bekannte weiter.

Herzliche Grüße
Albrecht Schütte, MdL

Einladung Wandertour
Veröffentlicht unter Termine 2017 |

CDU Politiker vor Ort im Weingut Adam Müller am 29. August 2017!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe CDU-Mitglieder,

am Dienstag, 29. August 2017 wird Herr Dr. Thomas de Maizière MdB, Bundesminister des Innern, im Weingut Adam Müller, Adam-Müller-Str. 1, Leimen, zum Thema

„Für ein Deutschland, in dem wir frei und sicher leben!“

sprechen. Beginn dieser Veranstaltung der CDU Leimen ist um 14:00 Uhr, Herr Bundesminister Dr. de Maizière wird gegen 14:30 Uhr erwartet.

Grußworte werden Herr Dr. Stephan Harbarth MdB (Wahlkreis Rhein-Neckar), stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, und Herr Prof. h.c. Dr. Karl A. Lamers MdB (Wahlkreis Heidelberg) sprechen. Auch die Landtagsabgeordneten Karl Klein und Dr. Albrecht Schütte haben ihr Kommen zugesagt.

Für musikalische Unterhaltung und das leibliche Wohl ist gesorgt.

Zu dieser Veranstaltung sind Sie, Ihre Freunde und Bekannten sowie weitere Interessierte herzlich eingeladen.

Herr Dr. Harbarth und Herr Dr. Lamers freuen sich auf die Begegnung mit Ihnen.

 

Einladung_BM_TdM_29082017

Veröffentlicht unter Termine 2017 |
Seite 5 von 45« Erste...34567...102030...Letzte »